Der Durchschnittshund wird völlig wild, wenn man nur das Wort Spaziergang sagt oder im Freien spricht. Laufen, spielen und schnüffeln zwischen den Büschen auf der Suche nach etwas Interessantem. Natürlich muss ein Spaziergang mit Ihrem Hund nicht immer auf dem gleichen Weg entlang der gleichen Route erfolgen.

Machen Sie es für sich und Ihren Hund lustiger, indem Sie mit Ihrem vierbeinigen Freund etwas weiter weg spazieren gehen. GekvanDieren hat die schönsten Wandergebiete in den Niederlanden, die auch für Ihren Hund geeignet sind, recherchiert und beschnuppert. Ideal für einen schönen Frühlingstag und Spaß für die ganze Familie.

1. Hoge Veluwe
Der Nationalpark Hoge Veluwe ist das vielleicht berühmteste Naturschutzgebiet der Niederlande, und das aus gutem Grund! In diesem schönen Waldgebiet kann man sich vorstellen, woanders zu sein als in den immer geschäftigen Niederlanden. Folgen Sie den Pfaden durch dichte Aufforstung und gehen Sie über die großen Sandverwehungen, die Sie durch den Park finden.

Auch für den Hund ist dies ein schönes Gebiet für einen Spaziergang. Es ist jedoch zu beachten, dass Sie Ihren Hund im Park offiziell immer an der Leine führen müssen.

Wenn Sie mit Ihrem Hund hier spazieren gehen, ist es eine gute Idee, eine große Leine mitzubringen, an der Ihr Hund rennen und herumschnüffeln kann. Wenn Sie Glück haben und z.B. einen Hirsch oder ein Wildschwein erspähen, halten Sie Ihren Hund in der Nähe und genießen Sie das besondere Bild aus der Ferne.

 

2. Strände von Zeeland
Der Strand ist natürlich kein ungewohnter Ort für einen Spaziergang mit Ihrem Hund, aber wenn Sie etwas weniger Menschen um sich herum haben möchten, ist Zeeland ein gutes Reiseziel. Zeeland hat Dutzende Kilometer Strand und Dünen, ist aber etwas weniger überlaufen als zum Beispiel Scheveningen oder Noordwijk.

Dank dieser relativen Ruhe kann Ihr Hund ungestörter herumlaufen, ohne dass Sie ständig aufpassen müssen oder der Hund keine Menschen belästigt oder vielleicht Streit mit anderen Vierbeinern bekommt.

Wenn Zeeland weit entfernt ist, ist auch ein Tagesausflug in die Provinz sehr zu empfehlen. In Zeeland finden Sie verschiedene Bed-and-Breakfasts und Sie können sich für eine Nacht oder ein Wochenende entspannen. Ein großer Teil der Bed-and-Breakfast-Häuser stellt kein Problem für Gäste mit Frack dar.

3. Loonse- und Drunense-Dünen
Im Gegensatz zu dem, was der Name vermuten lässt, liegen die Dünen von Loonse und Drunense in Noord-Brabant weit vom Meer entfernt. Es ist jedoch ein schönes Gebiet für Spaziergänge mit Ihrem Hund, der hier nicht an der Leine bleiben muss.

Das Gebiet ist bewaldet, ist aber vor allem für seine großen Sandverwehungen bekannt. Diese bieten nicht nur eine schöne Aussicht, sondern auch unendlich viel Platz zum Herumtoben für den Hund. Vergessen Sie nicht, einen Ball mitzubringen, denn in den Dünen von Loonse en Drunense müssen Sie sich keine Sorgen machen, den Ball auf die Straße oder mit anderen Menschen zu werfen.

In und um den Park herum gibt es ein paar Cafés, in denen auch Hunde rasten dürfen. Für die Hunde gibt es Wasser und einen Keks zum Entspannen.